Head Verein mit Zertifikat

v teams

A-Jugend News

A-Jugend hat in Göppingen „alles investiert“

Jan-Stotten-HSG-Konstanz-A-Jugend-Hochdorf Alles gegeben: Jan Stotten und die A-Jugend beim Erstliga-Nachwuchs. (Hier gegen Hochdorf)

A-Jugend-Bundesliga:

Frisch Auf Göppingen – HSG Konstanz 39:36 (19:15)

 

Die zweite Halbzeit mit 21:20 gewonnen, 36 Tore erzielt – aber gereicht hat es für die A-Jugend der HSG Konstanz dennoch nicht. Gastgeber Frisch Auf Göppingen behielt knapp mit 39:36 (19:15) die Oberhand.

 

Für Konstanz blieb der an diesem Tag gar nicht so schwache Trost, ein gutes Spiel gemacht zu haben. Offensiv, was auf der Hand liegt nach 36 Treffern, aber auch defensiv. Trotz 39 Gegentoren war Trainer Christian Korb mit der Deckung recht zufrieden. „Es waren alle sehr agil“, lobte er. „Das war die beste Abwehrleistung seit Wochen.“ Erneut ohne Top-Torschütze Florian Wangler, dafür aber mit den beiden B-Jugendlichen Fynn Osann und Quirin Köble im Kader, gelang durch Osann nach knapp sieben Minuten das erste Ausrufezeichen: 6:4 für die HSG. Nach zehn Minuten lag sie immer noch 8:6 in Front. Als schließlich Leandro Lioi (18.) wieder den 12:12-Ausgleich markierte, war klar: Konstanz wollte hier nicht locker lassen, beim letztjährigen Vizemeister der Bundesliga-Südstaffel.

 

Trotz der deutlich sichtbaren physischen Unterlegenheit der Gäste vom Bodensee. Furchtbar ärgerlich war es so aus Sicht der Gelb-Blauen, dass kurz vor und nach der Pause plötzlich wenig bis nichts zusammen laufen wollte. Durch einfache technische Fehler und durch den überragenden 15-fachen Torschützen David Knezevic aus dem Frisch-Auf-Rückraum hieß es nach 32 Zeigerumdrehungen bereits 21:15. Ein Resignieren oder Aufgeben gab beim Zweitliga-Nachwuchs allerdings nicht. Ganz im Gegenteil. Der nach längerer Verletzungspause zurück gekommene Marvin Böhlefeld verkürzte schnell wieder auf 19:22 und hielt seine Mannschaft weiter im Spiel, die im Angriff mit flüssigem Kombinationsspiel durchaus zu gefallen wusste. Vor allem über den Kreis und ihre Außenspieler war Konstanz dadurch brandgefährlich. Frisch Auf Göppingen hatte damit so seine liebe Mühe, ging zwar kurzzeitig immer wieder mit fünf Treffern in Front, doch die Konstanzer Antworten folgten meist prompt.

 

Bei drei Toren Rückstand war aber Schluss. Obwohl der Schweizer Jugend-Nationalspieler Rohat Sahin vom Kreis nicht zu halten war und neunmal einsetzte. In der zweiten Halbzeit sogar ohne einen einzigen Fehlwurf. Korb: „Wir waren schnell, beweglich, aber die körperliche Unterlegenheit war deutlich.“ So waren seine Spieler immer wieder gezwungen, das Risiko zu erhöhen, was oft belohnt, manchmal auch gnadenlos bestraft wurde. Für die gute Einstellung der Truppe spricht zudem, dass es zum Ende hin tatsächlich noch einmal spannend wurde. Rohat Sahin und Nico Koch hatten durch einen Doppelschlag das 36:38 besorgt und Göppingen 67 Sekunden vor der Sirene noch etwas unter Druck gesetzt. Der Erstliga-Nachwuchs antwortete mit der Entscheidung zum 39:36, die zweite Hälfte ging aber dennoch an die ersatzgeschwächten Gäste.

 

Diese hatten die Partie für diverse Abwehrsysteme und viele personelle Wechsel genutzt. Quasi als Vorgriff für die nach einem letzten Vorrundenspiel beginnende Pokalrunde der Eliteklasse. „Wir sind nicht frustriert“, konstatierte Korb nach der Niederlage in Göppingen. Ein wenig Ärger über die nicht ganz am Schopfe gepackte Chance war jedoch ebenfalls im Hinterkopf. „Die Moral war gut, die Leistung auch,  dazu 36 Tore“, zählte der HSG-Coach auf und reihte die Defensive in die positiven Dinge mit ein. „Wir haben geackert und alles investiert.“

 

HSG Konstanz: Tim Bammel, Benedek Kovács (beide Tor); Quirin Köble (1), Fynn Osann (3), Marvin Böhlefeld (3), Hannes Berger, Nico Koch (5), Jan Stotten (3), Jens Koster (1), Leandro Lioi (9/4), Rohat Sahin (9), Benedikt Hafner (1), Constantin Eich (1), Louis Schroff.

„Spiel mit vielen Höhen und Tiefen“: U23 bleibt ac...
Landesliga-Abstiegskampf bleibt spannend: Dritte h...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

     

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.