Head Verein mit Zertifikat

v teams

A-Jugend News

A-Jugend schließt Bundesliga-Saison auf gutem siebten Platz ab

A-Jugend schließt Bundesliga-Saison auf gutem siebten Platz ab

A-Jugend-Bundesliga:

SG Pforzheim/Eutingen - HSG Konstanz 38:26 (18:12)

HSG zum Abschluss mit einer Niederlage beim Tabellenzweiten.

 

Nachdem sich unter der Woche nun auch noch Top-Torschütze Moritz Rösch, mit 129 Treffern erfolgreichster Konstanzer Bundesliga-Torschütze, verletzungsbedingt abmelden musste und Niklas Holzmann beruflich abwesend war, schmolz der Kader von Trainer Christian Korb auf nur noch sechs Feldspieler zusammen. Den Part von Moritz Rösch übernahm Dennis Sugg, der vor allem in der Deckung einen sehr guten Job machte. Aus der B-Jugend stieß Pascal Mack (Jahrgang 1998) zum Bundesliga-Kader und bekam so die Chance auf seinen ersten Bundesliga Einsatz. Neben seinem ersten Feldtor machte er seine Sache über volle 60 Minuten in Abwehr und Angriff mehr als gut.

 

Die SG Pforzheim/Eutingen trat vor 250 Zuschauern zum Saisonabschluss in Bestbesetzung mit 13 Feldspielern und zwei Torleuten an und wollte sich gegen den Tabellensiebten keine Blöße geben. So begann die Partie fast erwartungsgemäß und die SG ging schnell mit 4:1 in Führung. Doch auch die Konstanzer wollten sich nicht unter Wert schlagen lassen und die Abwehrreihe mit einem gut haltenden Leon Sieck im Tor fand nach dem Fehlstart mehr und mehr ihre Einstellung zum gegnerischen Angriff. Angeführt von ihrem Spielmacher William Gaus holte Konstanz Tor um Tor auf und glich nach 20 Minuten, eher zum Unmut der zahlreichen heimischen Fans, durch einen Treffer von Manuel Both zum 9:9 aus.

 

Der Trainer der Pforzheimer hatte nun genug gesehen und bat seine Spieler zur Auszeit. Dieser Weckruf brachte aus Sicht der Pforzheimer das gewünschte Resultat und die SG nutzte jetzt ihre Überlegenheit aus um auf 15:10 davon zu ziehen. Auch Trainer Christian Korb griff nun zur grünen Karte, dennoch baute Pforzheim seinen Vorsprung zur Halbzeit auf 18:12 aus. Nachdem die Heimmannschaft nach der Pause frühzeitig auf 26:16 erhöhte, war die Entscheidung in diesem Spiel gefallen. Konstanz war an diesem Tag schlicht unterbesetzt und letztlich chancenlos, so dass der Tabellenzweite Pforzheim die Führung bis zum Endstand von 38:26 verwaltete.

 

Mit diesem Sieg sicherte sich Pforzheim den zweiten Tabellenplatz und wird im Viertelfinale um die deutsche A-Jugend-Meisterschaft zunächst gegen den Erstplatzierten der Weststaffel, den TV Großwallstadt, antreten. Die Konstanzer Spieler haben sich unter schwierigen Voraussetzungen achtbar aus der Affäre gezogen und beenden die Bundesliga-Saison auf einem sehr guten siebten Tabellenplatz.

 

HSG Konstanz: Leon Sieck (Tor, 1-60 Min.); Noah Kehl (4), Dennis Sugg (2), William Gaus (6/2), Christoph Martin (8), Pascal Mack (1), Manuel Both (5).

Zuschauer: 250

 

Im Mai steht für den neuen Kader der Jahrgänge 96/97 dann die Qualifikation zur nächstjährigen Bundesliga-Saison auf dem Plan. Man darf gespannt sein, ob Trainer Christian Korb für die nächste Saison wieder ein ähnlich schlagkräftiges Team auf die Beine stellen kann. Diverse Neuzugänge haben sich bereits gemeldet. Verabschiedet werden die Spieler Manuel Both, Maurice Wildöer, William Gaus und Niklas Holzmann, die im nächsten Jahr im Perspektivteam der HSG Konstanz II in der Südbadenliga angreifen und sich unter Umständen den ein oder anderen Einsatz im Drittliga-Team erkämpfen werden. Stephan Lermer kehrt zurück zum TV St. Georgen und Mike Klökler wird die HSG Konstanz III verstärken.

 

E2-Jugend beschließt Saison mit Doppelspieltag
Neuer Mittelmann mit viel Biss kommt zurück

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.hsgkonstanz.de/

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.