Head Verein mit Zertifikat

v teams

A-Jugend News

Alles auf eine Karte gesetzt: A-Jugend erkämpft sich in letzter Sekunde einen Punkt

Alles auf eine Karte gesetzt: A-Jugend erkämpft sich in letzter Sekunde einen Punkt

A-Jugend-Bundesliga:

HSG Konstanz – Frisch Auf Göppingen 28:28 (12:13)

 

Am vergangen Samstag war der Bundesliga-Nachwuchs von FRISCH AUF! Göppingen zu Gast in Konstanz. Die Ausgangssituation beider Mannschaften ließ auf ein spannendes Spiel hoffen, denn beide Teams wollten die Punkte keineswegs freiwillig abgeben. Für die Gäste geht es um die direkte Bundeslga-Qualifikation für die kommende Saison und für die Konstanzer steht bereits die Vorbereitung für die kommende Saison, wie auch das erfolgreiche Beenden der laufenden Saison, auf dem Programm. Beim vorletzten Heimspiel wollten sich die Konstanzer natürlich keine Blöße geben und die bisher positive Heimbilanz untermauern.

 

Zu Beginn der Partie war diese Heimstärke auch deutlich ersichtlich. Die Gastgeber kamen besser in die Partie und konnten durch eine anfangs souveräne Abwehrleistung und ein effizientes Tempospiel schnell einen Drei-Tore-Vorsprung herausspielen. Durch die Hinausstellung von Jonas Besenmann in der zwanzigsten Minute, der im bisherigen Verlauf der Saison immer eine feste Größe im Abwehrzentrum darstellte, fehlte den Gastgebern eine wichtige Stütze in der Abwehr. Auch im Offensivspiel musste das Trainergespann Korb und Schlaich einige Änderungen vornehmen, um den Verlust zu kompensieren. Die Gäste nutzten diese kurzzeitige Unordnung, um den Vorsprung zu egalisieren. Zur Halbzeit konnte Göppingen sogar ein Tor vorlegen.

 

Nach der Pause zeigte sich ein ähnliches Bild wie gegen Ende der ersten Halbzeit. Es gelang den Konstanzern nicht, an die Göppinger heranzukommen, sodass diese ihren Vorsprung auf vier Tore ausbauen konnten. Doch wer die Göppinger schon auf der Siegerstraße sah, der sollte sein blaues Wunder erleben. In der Schlussviertelstunde bäumten sich die Gastgeber nochmals auf und kämpften sich bis auf ein Tor an die Gäste heran. Als das heimische Trainergespann die letzte Auszeit nahm, waren noch gut 60 Sekunden zu spielen. Doch die Trainer sollten in dieser Auszeit wohl genau die richtigen wegweisenden Worte gefunden haben. Es wurde alles auf eine Karte gesetzt, sodass der Torwart durch den siebten Feldspieler ersetzt wurde. So gelang es Moritz Rösch, in den letzten Sekunden des Spiels noch den Ausgleichstreffer zu erzielen.

 

Durch eine tolle Leistung in den letzten Minuten konnte sich die A-Jugend an diesem Tag noch einen Punkt erkämpfen und so ihre Heimstärke ein weiteres Mal unter Beweis stellen. Am kommenden Wochenende steht nun ein weiteres schweres Auswärtsspiel bei der JSG Balingen-Weilstetten an, wo man nun jedoch nach dieser Leistung mit breiter Brust auftreten kann.

 

HSG Konstanz: Sieck, Jegler (Tor); Löffler (8/1), Kehl, Kunde, S. Löffler (4), Wangler (1), Schatz (3), Sugg (1), Besemann (4/2), Apel, Rösch (5), Portmann (3).

 

Im Bild: Moritz Rösch erzielt in letzter Sekunde den Ausgleichstreffer.

 

HSG Konstanz II erledigt die Hausaufgabe gegen Mei...
Umkämpftes südbadisches Derby bringt B-Jugend zwei...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

     

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat 2020

Jugendzertifikat 2018

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.