Head Verein mit Zertifikat

v teams

A-Jugend News

Vor Topspiel gegen Spitzenreiter Rhein-Neckar Löwen: A-Jugend verstärkt sich mit Jugend-Nationalspieler

Florian-Wangler-DHB-2

Oberliga-Torschützenkönig, Länderpokal, DHB-Allstar-Team und Jugend-Nationalmannschaft: Die A-Jugend der HSG Konstanz freut sich mit Florian Wangler über einen hochkarätigen, kurzfristigen Neuzugang.

 

A-Jugend-Bundesliga:

HSG Konstanz – Rhein-Neckar Löwen

(Sonntag, 15 Uhr, Schänzle-Sporthalle)

 

Alles ist dicht gestaffelt in der Jugend-Bundesliga – nur der Spitzenreiter, die Rhein-Neckar Löwen, ziehen mit zwölf Siegen in 14 Partien einsam ihre Kreise an der Tabellenspitze. Die A-Jugend der HSG Konstanz ist beim Duell mit dem Nachwuchs des deutschen Herren-Meisters – wie alle anderen Teams der Liga – nur krasser Außenseiter, fühlt sich aber auch durchaus wohl in dieser Position. Zumal das Trainerteam Christian Korb und Thomas Zilm kurzfristig eine hochkarätige Verstärkung begrüßen konnte. Am Sonntag wird voraussichtlich der aus Gottmadingen stammende Jugend-Nationalspieler Florian Wangler, zuvor beim HBW Balingen-Weilstetten aktiv, erstmals im Konstanzer Aufgebot stehen.

 

„Ein starker Spieler, in dem viel Potenzial steckt und der uns weiterhelfen wird“, sagt Thomas Zilm über den 16-Jährigen Linksaußen und Mittelmann, der, zum Jahrgang 2001 gehörend, noch für die B-Jugend spielberechtigt wäre. In der letzten Saison wurde er mit seinem Stammverein Rielasingen/Gottmadingen in der B-Jugend-Oberliga, der höchsten Spielklasse in diesem Altersbereich, mit 146 Toren in 18 Spielen mit großem Vorsprung Torschützenkönig und kam dabei im Schnitt auf über acht Treffer pro Partie. Dazu lief er schon beim Länderpokal auf, wurde in das DHB-Allstar-Team und die deutsche Jugend-Nationalmannschaft berufen.

 

Eine Verstärkung, die vor dem Duell mit dem Bundesliga-Riesen Rhein-Neckar Löwen gerade recht kommt, denn trotz klarer Außenseiterrolle ergibt sich bei der HSG Konstanz nach dem eminent wichtigen 30:29-Coup beim Tabellenvierten Wolfschlugen und der Reduzierung des Rückstandes auf die Schwaben auf nur noch einen Zähler niemand schon im Voraus. „Wir werden mutig antreten“, lässt Christian Korb wissen und fügt an: „Wir haben nichts zu verlieren gegen die Junglöwen, die auf dem Weg zur Meisterschaft sind.“ Mit gesundem Selbstvertrauen, aber auch im Wissen um die besondere Klasse des Gegners erwartet der HSG-Coach eine Partie, „in der jeder zum Einsatz kommen wird und alle zeigen können was in ihnen steckt.“ Dieses Unterfangen kann er ohne verletzungsbedingte Ausfälle angehen.

 

„Die Stimmung ist natürlich bestens“, hat sein Trainerkollege Thomas Zilm nach dem Vorrücken auf Rang sechs gut lachen, warnt aber zugleich: „Uns erwartet ein echter Brocken, der wie erwartet ganz oben steht – nach den Leistungen, die sie zeigen auch völlig zurecht.“ Allerdings hält er die Löwen trotz ihrer oft, aber eben nicht immer gezeigten Überlegenheit, für „nicht unantastbar. Das müssen wir als Team wissen und werden alles Mögliche dagegen unternehmen, auch wenn die Vorzeichen klar für die Löwen sprechen.“ Mut gibt den Konstanzern auch die eigene beeindruckende Heimbilanz. Erst ein einziges Mal, gleich am ersten Spieltag, musste sich der Zweitliga-Nachwuchs in eigener Halle geschlagen geben und gehört zu den besten Heimteams der Bundesliga. Neben der eigenen Chancenverwertung – Konstanz hat mit seinem Tempohandball sogar mehr Tore als der Ligaprimus erzielen können – wird der Deckung gegen die hohe individuelle Klasse der Nordbadener entscheidende Bedeutung zukommen – und Beachhandball-Jugendnationaltorwart Moritz Ebert, der sich derzeit in bestechender Form präsentiert und nicht zum ersten Mal Matchwinner auf Seiten der Gelb-Blauen war.

„Gute Leistung in der Liga bestätigen“: U23 schläg...
Noch viel Sand im Getriebe: HSG lässt gegen Gossau...

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.hsgkonstanz.de/

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.