Head Verein mit Zertifikat

v teams

A-Jugend News

A-Jugend heiß auf Frisch Auf Göppingen

Tim-Bammel-A-Jugend-HSG-Konstanz-Hochdorf Als Rückhalt wie in Günzburg gefordert: Keeper Tim Bammel.

A-Jugend-Bundesliga:

HSG Konstanz – Frisch Auf Göppingen

(Freitag, 20.15 Uhr, Schänzle-Sporthalle)

 

Zwei Siege konnte die A-Jugend der HSG Konstanz zuletzt feiern. Zweimal deutlich, zweimal mit einem furiosen Schlussspurt in der letzten Viertelstunde – und das trotz eines aufgrund von Verletzungen zusammengeschrumpften Mini-Kaders mit nur acht Feldspielern. Bereits am ungewohnten Freitagabend – um 20.15 Uhr –  empfängt die HSG nun den Erstliga-Nachwuchs von Frisch Auf Göppingen in der Schänzle-Sporthalle.

 

Sicher einer der Topfavoriten auf einen der ersten beiden Plätze der Bundesliga-Pokalrunde. Aktuell jedoch hinter den Zweitplatzierten Konstanzern platziert. Diese sind heiß auf den Gast aus Württemberg, denn der klare 32:25-Erfolg in Günzburg war mehr als ein Achtungserfolg – findet Trainer Thomas Zilm. „Das zeigt“, sagt er, „was für eine Leistung die Jungs zeigen können, wenn der Kopf eingeschaltet ist und die vorgegebene Marschroute verfolgt wird anstatt planlos Tempo zu gehen.“ Insbesondere in Sachen Cleverness, Ruhe und gleichzeitig auf höchstem Niveau bleibender Leidenschaft ist dem Zweitliga-Nachwuchs in den letzten Wochen eine deutlich spürbare Weiterentwicklung geglückt. Inwieweit allerdings auch schon die Konstanz in diesen Bereichen vorhanden ist, wird das Duell mit Göppingen zeigen.

 

Zumindest richtungsweisender Charakter kommt der Partie durchaus schon zu. Zilm: „Göppingen ist sicher ein Kandidat für die ersten zwei Plätze. Allerdings haben viele Teams Ambitionen.“ Sein eigenes zählt er selbstverständlich ausdrücklich dazu. Allerdings darf man sich dafür aufgrund der nur noch sechs verbleibenden Saisonspiele vor der möglichen K.o.-Runde kaum mehr Ausrutscher erlauben. Frisch Auf schätzt der HSG-Coach als „Wundertüte“ ein, denn eigentlich hatte er die Göppinger unter den ersten Vier der Vorrunde und damit in der Meisterrunde erwartet. Seine junge Mannschaft habe zuletzt allerdings ebenfalls unter Beweis gestellt,  dass man berichtige Anspräche auf einen vorderen Tabellenplatz anmelden kann und will. Voraussetzung: „Woche für Woche unsere Leistung abzurufen“, so Zilm.

 

Wie auch Konstanz setzt Göppingen auf schnelles, druckvolles Spiel, verfügt zudem über gefährliche Rückraum-Werfer. „Wir müssen also in der Abwehr noch einen Tick schneller sein“, wünscht sich der B-Lizenzinhaber. Bei einer Mannschaft wie seiner, die nicht von ihrer körperlichen Überlegenheit leben kann, komme es mehr als bei anderen auf Dynamik und Tempo an. „Dafür müssen wir noch mehr als eine Schippe drauflegen“, lautet sein Appell, mit dem er seine Spieler in die Pflicht nimmt. „Und zwar über sechzig Minuten. Hier sind wir noch nicht am Ende angekommen.“ Mit der guten Kondition konnten zuletzt Fehler des Gegners in der Endphase bestraft werden, doch Zilm sieht auch hier Steigerungspotenzial. Das kurzfristige Ziel ist dabei klar: Zwei Punkte sollen es sein. Keine Schwäche möchte man sich im dicht gestaffelten Bundesliga-Feld erlauben. Schließlich gibt es den Traum von Hamburg und der erneuten direkten Bundesliga-Qualifikation. „Dazu benötigt es wieder die emotionale Bereitschaft der letzten Wochen“, erklärt der Übungsleiter, verbunden mit der Hoffnung auf langsame Entspannung der Verletztenmisere.

Exzellente Jugendarbeit: HSG Konstanz erhält Jugen...
Test gegen 21-fachen Schweizer Meister

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

     

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat 2020

Jugendzertifikat 2018

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.