Head Verein mit Zertifikat

v teams

A-Jugend News

A2-Jugend steht sich bei Auswärtsniederlagen in Müllheim selbst im Weg

A2-Teambild-01

Südbadenliga:
HG Müllheim/Neuenburg - HSG Konstanz A2 23:19 (12:9)


Für die A2-Jugend stand am Samstag das bereits fünfte Auswärtsspiel in Folge im Jahr 2018 gegen die HG Müllheim/Neuenburg auf dem Plan. Das A2-Team wollte im Markgräflerland endlich ihre ersten Punkte im neuen Spieljahr verbuchen.


Dass dieser Plan kein leichter sein würde, war zwar jedem klar, jedoch brachte sich die Gästemannschaft bereits in der ersten Halbzeit durch viele eigene Fehler selbst um den verdienten Lohn. So konnte die Heimmannschaft mit Leichtigkeit bereits zur 12. Spielminute einen Vier-Tore-Vorsprung bejubeln. Jedoch bauten auch die Gastgeber immer wieder leichte Fehler in ihr Angriffsspiel ein und scheiterten zudem immer wieder am gut aufgelegten Gästekeeper Tim Luca Bammel. Zur Halbzeit stand somit eine mit 12:9 überschaubare Torausbeute beider Mannschaften auf der Anzeigetafel.


Wer nun aber mit einem Aufbäumen und insbesondere mit einem konzentrierteren Auftritt der jungen HSG A2-Jugend gerechnet hat, sah sich zunächst getäuscht. So zog sich die Fehlerkette Minute um Minute hin. In den Statistikspalten der technischen Fehler und Fehlwürfe ging dem Statistiker sogar zu Zeiten der Platz aus. Und so konnten sich die Gastgeber in der 48. Spielminute bei einem Spielstand von 20:13 einen Sieben-Tore-Vorsprung herausspielen. Wer nun aber bereits von einem klaren Sieg der Hausherren ausging sah sich abermals getäuscht. Wie bereits in vielen Auswärtsauftritten der HSG A2-Jugend zuvor, kämpfte die junge Truppe vom Bodensee und knabberte Stück um Stück vom Vorsprung ab. Was plötzlich in einem Spielstand von 21:19 mündete. So hatten die Jungs vom Bodensee mit Ballbesitz zwei Minuten vor dem Ende sogar noch die Chance auf den Anschlusstreffer, doch pünktlich zu diesem Zeitpunkt schlichen sich wieder die aus den ersten 48. Minuten bekannten technischen Fehler ein. Und so war es für die Gastgeber ein Leichtes, mit den Treffern zum 22:19 und 23:19 für die Entscheidung zu sorgen.


So stand am Ende wieder mal die Erkenntnis, dass nicht zwingend der Gegner, sondern in erster Linie man selbst dem ersten Punktgewinn in 2018 im Wege stand. Vielleicht hilft ja die vertraute Umgebung der Schänzlehalle am Samstag gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach zu einem von Spielbeginn konzentrierten Auftritt und den ersehnten ersten Punkten im Jahr 2018.


HSG Konstanz A2: Tim Luca Bammel (Tor); Laurin Kugler (2), Robin Schmidt (3), Jonah Fischer (1), Daniel Seyer Lavandeira (1), Noah Holzleitner (1), Yannik Sauter (3), Nick Herrmann (1), Niklas Duffner (7), Johannes Schulz.

Verdienter Sieg in einem zähen Spiel für HSG-Damen
D1-Jugend: Die ewige Frage nach dem Warum

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.hsgkonstanz.de/

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.