Head Verein mit Zertifikat

v teams

A-Jugend News

Richtungsweisend? A-Jugend trifft auf alten Bekannten

Richtungsweisend? A-Jugend trifft auf alten Bekannten

Möchte am Samstag wieder jubeln: Die A-Jugend der HSG Konstanz.

 

A-Jugend-Bundesliga:

HSG Konstanz – HSC Schmiden/Oeffingen

(Samstag, 17.30 Uhr, Schänzle-Sporthalle)

 

Erneut zwei Wochen Spielpause liegen hinter der A-Jugend der HSG Konstanz. Am Samstag um 17.30 Uhr, direkt vor dem absoluten Drittliga-Schlagerspiel zwischen Tabellenführer HSG Konstanz und dem direkten Verfolger SG Leutershausen um 20 Uhr, trifft das Team von Trainer Christian Korb in der Schänzle-Sporthalle auf den HSC Schmiden/Oeffingen.

 

Es sind keine guten Erinnerungen, die der Konstanzer Übungsleiter an den kommenden Gegner hat. In der zweiten Qualifikationsrunde zur Bundesliga 2015/16 war es das vorweggenommene Finale in Schmiden gegen den Gastgeber, das alle Träume auf eine vorzeitige Qualifikation zerplatzen ließ. Knapp mit 15:17 hatte die HSG Konstanz das Nachsehen und musste Schmiden/Oeffingen später beim Jubel über die geglückte Qualifikation zur Jugend-Bundesliga zusehen. „Schmiden hat uns gezeigt, wo mit ihrer intensiven Laufbereitschaft und Leidenschaft ihre Stärken liegen“, blickt Korb zurück. In der Bundesliga hat Schmiden damit einen tollen Saisonstart mit vier Siegen aus den ersten fünf Spielen auf das Parkett gezaubert, ist zwischenzeitlich aber auch wieder auf dem harten Boden der Bundesliga-Realität gelandet. Zuletzt mussten die Schwaben vier Niederlagen in Folge hinnehmen, stehen jedoch immer noch auf dem begehrten sechsten Tabellenplatz. Nach Minuspunkten liegen allerdings auch nur vier Zähler zwischen Schmiden/Oeffingen und der HSG Konstanz.

 

Christian Korb ist sich deshalb auch nicht ganz sicher, ob er die bevorstehende Partie gegen den Tabellensechsten als richtungsweisend einstufen soll: „Wenn wir gegen Schmiden gewinnen, wird dies im Jahresabschluss zumindest sicher Körner freisetzen, um gegen Göppingen und Heilbronn-Horkheim etwas bewegen zu können.“ Gleichzeitig warnt er vor dem großen Offensivpotenzial des Gegners, aus der bei vielen schnellen, wendigen Spielern vor allem der rechte Flügelspieler und die linke Seite mit vielen Toren herausragen.

 

Allerdings offenbart Schmiden große Probleme in der Abwehr und musste in den letzten Spielen sehr viele Gegentore hinnehmen – mit 295 kassierten Treffern im Moment die meisten der Liga, im Schnitt knapp 33 pro Partie. Dabei war zu Saisonbeginn gerade die Defensive der Garant für den Erfolg. Für Korb macht die Negativserie des Gegners die Aufgabe dennoch nicht einfacher: „Der HSC möchte sicher einen Neustart und nicht gegen das Schlusslicht verlieren.“

 

Ebenso wie der Gast möchte auch Konstanz die Trendwende einleiten. Den Hut zieht Christian Korb vor seiner jungen, verletzungsbeutelten Mannschaft schon jetzt, denn es sei nicht selbstverständlich, aus dieser Phase, mit einer großen Belastung für jeden Einzelnen, ohne weitere Verletzungen herauszukommen. „Respekt vor der Energieleistung und Disziplin der Jungen“, lobt er und hat dabei weitere Fortschritte in der Defensivarbeit seines Teams ausgemacht. „Im Abwehrbereich haben wir einiges hinzugelegt, auch wenn die Kraft zuletzt nicht über 60 Minuten gereicht hat. Mehr Varianten waren mit dem verbliebenen Spielerpool nicht möglich.“

 

Er setzt daher erneut auf eine geschlossene Mannschaftsleistung seiner jungen Akteure und darauf, dass seine Mannschaft dem Gegner mit ebenso viel Einsatz und Leidenschaft Paroli bietet. Gelingt die Revanche gegen den HSC Schmiden/Oeffingen, würde der Rückstand auf Platz sechs, der zur direkten Qualifikation für das nächste Spieljahr der Jugend-Bundesliga berechtigt, nach Minuspunkten auf zwei Zähler schrumpfen. Auch wenn sich Christian Korb noch nicht festlegen mag: die Begegnung gegen Schmiden könnte richtungsweisend sein und seiner Mannschaft neuen Schwung verleihen.

 

Mit Video: Siegtreffer im Topspiel nach Schlusssir...
„Wollen Chance nutzen, wenn es alle wollen“: HSG-P...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

     

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat 2020

Jugendzertifikat 2018

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.