Head Verein mit Zertifikat

v teams

A-Jugend News

Verloren und doch beeindruckt: A-Jugend kämpft eindrucksvoll gegen überlegene Junglöwen

Verloren und doch beeindruckt: A-Jugend kämpft eindrucksvoll gegen überlegene Junglöwen

A-Jugend-Bundesliga:

HSG Konstanz – SG Kronau/Östringen 28:36 (11:20)

 

Im letzten Heimspiel der Saison bot die A-Jugend der HSG Konstanz unter den Augen von Juniorennationaltrainer Markus Baur einem überlegenen Gegner noch einmal einen großen Kampf, musste sich dem mit nationalen und internationalen Jugendnationalspielern gespickten Erstliga-Nachwuchs der Rhein-Neckar Löwen aber trotz einer furiosen Aufholjagd und einer mit einem Tor gewonnenen zweiten Halbzeit am Ende deutlich mit 28:36 (11:20) geschlagen geben.

 

Nicht immer muss der David dem Goliath ein Bein stellen. Manchmal genügt es, wenn der David seinem weit überlegenen Kontrahenten trotz seiner offensichtlichen Unterlegenheit alles entgegenwirft, was er hat – auch wenn es nicht reicht und er am Ende doch deutlich unterliegt. Die Konstanzer Zuschauer jedenfalls honorierten, was ihr junges, dezimiertes Team mit sechs B-Jugendlichen dem im Handballinternat geförderten Erstliga-Nachwuchs entgegensetzte. Zu Beginn wirkte das zwar noch etwas hilflos und es schien sich ein Debakel anzubahnen, als die Junglöwen im Kampf um die Teilnahme an der deutschen A-Jugend-Meisterschaft von der ersten Sekunde an ihre spielerische und individuelle Klasse demonstrierten. Dass die Gäste den Sieg unbedingt wollten, um wieder auf den zweiten Tabellenplatz zu springen, war deutlich zu sehen.

 

Acht Tore legten die Gäste vor – und Konstanz hatte immer noch nicht getroffen. Bis zu diesem Zeitpunkt fand die HSG überhaupt kein Mittel, sich gegen die aggressive Löwen-Deckung durchzusetzen. Mit unglaublichem Tempo fegten die Gäste nach jedem Konstanzer Fehler mit gnadenlosen Gegenstößen über die Gastgeber hinweg. Mit dem Ex-Konstanzer Adam Soos ließ die SG auch nach einer frühen Auszeit von HSG-Trainer Christian Korb nicht nach und machte auch nach dem erlösenden ersten Treffer der HSG zum 1:8 mächtig Tempo. „Unsere Chance war heute von Beginn an sehr gering. Es ging darum, in der Abwehr bestmöglich Paroli zu bieten. Das hat zu Beginn nicht funktioniert“, stellte Christian Korb fest, „Kronau hat unglaublichen Druck gemacht und wollte das Spiel früh entscheiden.“

 

Auch wenn Konstanz nun langsam besser in die Partie und erfolgreich den Weg zum Tor der Gäste gefunden hatte: Es blieb zunächst eine deutliche Angelegenheit (1:11), obwohl die Gastgeber mit ihrer Rumpftruppe bravourös dagegen hielten. Während Kronau mit vielen einfachen Toren unaufhaltsam davonzog, musste die HSG unglaublich hart arbeiten, um überhaupt in gute Abschlusspositionen zu kommen. Immerhin stabilisierte sich das Konstanzer Team und konnte die letzten Minuten des ersten Durchgangs ausgeglichen gestalten, kam auf 5:12 heran lag zur Halbzeit mit neun Toren in Rückstand.

 

„Meine Mannschaft hat insbesondere nach der Pause eine tolle Moral bewiesen und hat sich nicht hängen lassen“, attestierte auch Christian Korb seinem Team eine famose kämpferische Leistung in Hälfte zwei, die auch die Konstanzer Zuschauer mitriss. Neben dem insgesamt neunmal erfolgreichen Jonas Löffler, der nach seinem ersten Drittliga-Einsatz vor Wochenfrist immer besser in die Partie fand und nun auch auf Konstanzer Seite mit tollen Toren aus dem Rückraum für einige einfache Tore für seine Farben sorgen konnte, überzeugten Christian Korb auch die B-Jugendlichen Samuel Löffler, Jérôme Portmann und Philipp Kunde. „Diese Jungs haben gezeigt, was nächste Saison möglich ist“, zeigte er sich vom Einsatz seines jüngeren Jahrgangs sehr angetan. Aber auch der Rest der Mannschaft lieferte sich mit den Junglöwen nun einen packenden Schlagabtausch und zerriss sich für eine Aufholjagd. Längst war es eine Partie auf Augenhöhe. Mehr noch, denn nun war die HSG am Drücker und verkürzte den Rückstand Tor um Tor. Mit der Unterstützung der begeisterten Zuschauer robbte sich der David an den nun nicht mehr so souverän spielenden Goliath heran – bis auf fünf Tore (23:28).

 

Im Stile einer Spitzenmannschaft fing sich Kronau jedoch, nahm den groß aufspielenden Jonas Löffler in Manndeckung und beseitigte letzte Zweifel am Auswärtssieg schnell wieder. Bis zum Schlusspfiff hatten sich die Junglöwen dann wieder über ein 31:25 einen deutlichen Acht-Tore-Vorsprung erspielt. „Ich habe dennoch Respekt vor der Leistung meines Teams. Wir haben die zweite Halbzeit mit einem Tor für uns entschieden – gegen ein breit und richtig stark besetztes Kronau“, zeigte sich Christian Korb trotz der Niederlage zufrieden mit dem, was sein Team mit seinen Möglichkeiten in dezimierter Besetzung dem nun wieder zweitplatzierten Favoriten entgegengesetzt hatte. „Es war das Ziel, uns im zweiten Durchgang Selbstbewusstsein zu holen und den Gegner so gut es geht zu stören. Das hat immer besser funktioniert. Und auch im Angriff haben wir immer öfter das nötige Rezept gefunden und die zweite Luft bekommen.“ Teilweise sogar so gut, dass es nicht die Gäste, sondern die HSG war, die den spielerischen Höhepunkt der Partie setzte, als Jonas Löffler einen Kempa-Trick unter lautem Jubel der Zuschauer im Tor der Junglöwen versenkte.

 

Im letzten Spiel der Saison muss die Konstanzer A-Jugend am Samstag beim Tabellenführer SG Pforzheim/Eutingen antreten – einem weiteren Schwergewicht der A-Jugend-Bundesliga, das aufgrund des gewonnen direkten Vergleichs gegenüber Verfolger Balingen bereits für das Viertelfinale der deutschen A-Jugend-Meisterschaft qualifiziert ist und im letzten Spiel für eine bestmögliche Ausgangsposition in den K.o-Spielen den ersten Platz sichern möchte.

 

HSG Konstanz: Simon Jegler, Matti Hengst (Tor); Pascal Mack, Jonas Löffler (9), Noah Kehl, Philipp Kunde (3), Noah Meisinger (4), Jérôme Portmann (3), Dennis Sugg (2), Jonas Besemann (6/1), Oliver Apel, Manuel Wangler, Samuel Löffler (1), Carl Gottesmann.

 

Im Bild: Jérôme Portmann, dreimal erfolgreicher B-Jugendlicher, mit Extralob von HSG-Trainer Christian Korb bedacht.

 

Saisonabschluss beim Tabellenführer: A-Jugend zu G...
Südbadenliga-Meister! HSG Konstanz II macht am fün...

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.hsgkonstanz.de/

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.