Head Verein mit Zertifikat

v teams

B-Jugend News

HSG B - TSV Freiburg-Zähringen 26:27

HSG B - TSV Freiburg-Zähringen 26:27

HSG B-Jugend verschenkt ersten Heimsieg gegen clevere Gäste



Weit unter ihren Möglichkeiten präsentierte sich die Konstanzer B-Jugend bei ihrem ersten Heimspiel in der Schänzlehalle. "Keiner meiner Spieler hat es am heutigen Tag geschafft, sein Potential abzurufen", so Trainer Soos nach dem Abpfiff einer Begegnung, die nur selten Südbadenliga-Niveau erreichte. "Mit der gezeigten Einstellung meiner Stammspieler kann ich so nicht zufrieden sein."

Nach dem Anpfiff der Partie durch das Schiedsrichtergespann Scheller/Bacher, taten sich beide Mannschaften sichtlich schwer in´s Spiel zu kommen. Die HSG, die mit Adrian Nagel und Lucas Hämmerle auf 2 Stammspieler verzichten musste, ging durch Dennis Sugg zwar rasch in Führung, zeigte aber von Beginn an insgesamt allzu großen Respekt vor den technisch eigentlich unterlegenen Zähringern. Inkonsequentes Abwehrverhalten, ungeduldig geführte und nicht sauber abgeschlossene Spielzüge, Fehlpässe und durch Unkonzentriertheiten provozierte Ballverluste prägten in den ersten 20 Minuten das Spiel der Hausherren. Freiburg-Zähringen zeigte nicht etwa das bessere Spiel, schaffte es jedoch immer wieder clever, die Konstanzer Fehler auszunutzen und so die Partie offen zu halten.

Erst in den letzten 10 Minuten der ersten Spielhälfte konnten die Konstanzer das abrufen, was vor 2 Wochen in der Partie gegen Radolfzell zum Erfolg geführt hatte. Schnelle und nun präziser vorgetragene Angriffe, die in dieser Phase hauptsächlich von Dennis Sugg mit Treffern aus dem Rückraum abgeschlossen wurden, ließen die HSG bis zur Pause beim 14:10 mit 4 Toren in Führung gehen.

Leider mussten die Konstanzer Fans in Hälfte 2 zur Kenntnis nehmen, dass ihre Mannschaft es nicht schaffte, den Schwung aus den letzten Minuten der ersten Halbzeit mitzunehmen. Ganz im Gegenteil. Wieder und wieder eröffnete man den Gästen durch große Abwehrlücken die Möglichkeit, zu leichten Treffern zu kommen. Diese sich in Serie wiederholenden Abwehrfehler waren der Hauptgrund dafür, dass Mitte der 2ten Spielhälfte die Gegner beim 19:20 die Führung eroberten und diese bis zum Schlusspfiff auch nicht mehr hergaben. Auch einige fragwürdige Entscheidungen der Unparteiischen trugen in dieser Phase dazu bei, dass auf beiden Seiten der Spielfluss mehrfach unterbrochen wurde und die Partie insgesamt immer zerfahrener wirkte. Zwar wachten die Konstanzer in der Schlussphase nocheinmal auf und zeigten welches Potential wirklich in dieser Mannschaft steckt. Leider kam diese Wendung jedoch viel zu spät. Über 20:22, 21:24, 22:25, 23:27 und 24:27 gelang den Gästen, die es clever geschafft hatten, die zahlreichen Fehler der HSG in eigene Treffer umzusetzen, mit 26: 27 der erste Auswärtssieg.

Bis zum nächsten Heimspiel, bei dem man am 26.10. den ESV Weil in der Schänzlehalle erwartet, gilt es nun, diese Niederlage aufzuarbeiten und danach schnell abzuhaken. Was die Mannschaft kann hat sie gegen Radolfzell bereits eindrucksvoll bewiesen. Daran gilt es erneut anzuknüpfen.

Kader: Louis Wall (Tor), Kevin Ledig (Tor), Pascal Mack (6), Lorenz Schleicher (2), Manuel Wangler (1), Dennis Sugg (12), Phillip Schnetzer (5), Noah Rieth, Frederic Holmgren, Tom Sailer, Elias Teku, Marvin Schönle.

 

Irrwitzige Auferstehung der HSG Konstanz
Sebastian Groh und Simon Flockerzie im Doppelinter...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

     

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.