Head Verein mit Zertifikat

v teams

B-Jugend News

Schönes Ausrufezeichen der B1 hinter eine kontinuierliche Steigerung

B-Jugend-HSG-Konstanz-2019-2020-klein

Oberliga Baden-Württemberg:

HSG Konstanz - SG BBM Bietigheim 35:29 (16:16)


Spielerisch starke B1 lässt beim 35:29 (16:16)-Heimerfolg gegen Bietigheim die heftige Auswärtsschlappe vergessen.

Die handballerische Steinzeit der B1 liegt noch gar nicht lange zurück, genauer datiert sie vom 15. September 2019. Da hatte man fürs erste BWOL-Match in Bietigheim anzutreten und spielte, als sei man gerade vom Baum gestiegen, der aufrechte Gang noch was Neues, warf sich Felsstücke vor die Füsse, statt Bälle ist ins Tor, suchte Keulen, rollte mit grossen Augen und niedriger Stirn, kommunizierte Neandertaler-like mit Grunzlauten (Arg! Dat!) und konnte den Göttern danken, dass man «nur» mit einer 33:24 Klatsche zurück in die heimische Schänzle-Höhle geschickt wurde. 

Was für ein Kontrastprogramm am 15. Dezember, exakt drei Monate später, gegen denselben Gegner. In Science-Fiction-Filmen brauchen die Helden für solche Quantensprünge immer spezielle Antriebstechniken, Telekinese oder wenigstens ein anständiges Zeitloch. Nichts davon bei der zurecht sparsamen HSG, wo hartes Training und gelegentliche Standpauken ausreichen müssen, um individuelle Entwicklungen bei den Spielern und kollektive beim Team anzustossen. Das hat für die beste Saisonleistung und einen ziemlich souveränen 35:29 Heimsieg gereicht. Wer das Hinspiel mit erleiden (sic!) musste, war vom Auftritt daheim begeistert. Liebevoll herausgespielte ah-und-oh-Treffer, auf jede Herausforderung eine bessere Antwort, keine Spur von Hektik - und als die spielprägenden 2003er in Manndeckung genommen wurden, spielten die 2004er und 2005er sowas von rotzfrech ihren Stiefel herunter und hielten die zunehmend entnervten Gäste erfolgreich auf Distanz.

Die B-Boys wären nicht die B-Boys, wüsste man nicht, dass das Pendel jederzeit auch mal wieder ins andere Extrem ausschlagen kann. Für das letzte Spiel 2019 war das aber ein schönes Ausrufezeichen hinter eine kontinuierliche Steigerung - und natürlich eine wunderbare Basis für die anschliessende Weihnachtsfeier, auch hier im Team, mit Eltern, Geschwistern, leckerem Essen und in tiefenentspannter Atmosphäre.

HSG Konstanz: Robin Jörger, Noah Frensel, Paul Denecke (alle Tor), Hannes Stengele (4), David Soos (4), Quirin Köble (5), Fynn Osann (5) Ole Osann, Ben Widmann (6), Yannek Gabriel (4), Mika Komin (2), Lucas Farias-Veeser (5).

Kantersieg für Vierte im letzten Spiel des Jahres
C2-Jugend beendet die Hinrunde mit einem Sieg

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.hsgkonstanz.de/

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.