C1-Jugend beim Tabellendritten chancenlos

Südbadenliga: SG Lörrach/Brombach - HSG Konstanz

 

Beim Tabellendritten in Lörrach musste das Team von Michi Gebert grippegeschwächt und mit wenig Hoffnung auf einen Sieg antreten. Doch gewohnt fröhlich und motiviert warf sich die Mannschaft in dieses Spiel und arbeitete fleißig an vierzehn Torerfolgen. Auch in diesem Spiel war die Leistungssteigerung deutlich erkennbar und die Niederlage in Lörrach fiel in diesem Rückspiel etwas geringer aus, als noch im Hinspiel zu Hause. Lörrach lies von Beginn an keinen Zweifel aufkommen, wer hier der Herr im Hause ist und legte Tor um Tor vor. Der Halbzeitstand von 15:6 war deutlich und ging auch in Ordnung. Der Klassenunterschied war auch in Runde zwei unübersehbar, doch das angepeilte Ziel, unter 40 Gegentoren zu bleiben, wurde durch konsequente Abwehrarbeit und mutige Vorstöße klar umgesetzt. Der Endstand von 35:14 ist nun nicht sehr schmeichelhaft und muss als klare Klatsche anerkannt werden. Dennoch stellte sich das Team auch dieser Herausforderung mit sehr hohem Engagement und uneingeschränkt lobenswertem Einsatz.

 

HSG Konstanz: Kevin Ledig (Tor); Philipp Neher (1), Benedikt Hafner (5), Nico Stier, Jakob Gärtner, Chris Vock (3), Kalle Kind (1), Johannes Schulz (1), Kim Wenten (3).