Head Verein mit Zertifikat

v teams

C-Jugend News

C2-Jugend übt das Überzahlspiel und gewinnt

C2-Jugend übt das Überzahlspiel und gewinnt

Bezirksklasse:

HSG Konstanz C2-Jugend - TV Engen 30:21 (14:11)


Das Hinspiel in Engen war trotz starker Aufholjagd in der zweiten Hälfte knapp verloren gegangen, daher waren die Konstanzer in eigener Halle auf Revanche aus. Aus Personalmangel trat der TV Engen mit nur fünf Feldspielern in der Schänzle-Sporthalle an. Dass man in der C-Jugend mit dem Überzahlspiel aber noch nicht so vertraut ist, zeigte sich in der ersten Hälfte.


Trotz der personellen Überlegenheit auf der Platte taten sich die HSG-Jungs zu Beginn schwer gegen ihre vorwiegend großgewachsenen Gegenspieler. Sie agierten nervös und unkonzentriert, sodass die Engener zunächst eine knappe Führung erzielten und diese bis zur Mitte der ersten Halbzeit behaupten konnten. Im Angriff lief das Spiel gut, die großen Räume wurden stark genutzt. Vor allem die linke Seite konnte sich gut in Szene setzen. Allerdings tat sich die Abwehr mit der Zuordnung schwer. Hier fehlte klar noch die Erfahrung mit Überzahlsituationen. Erst als der Trainer eingriff und klare Deckungsaufgaben verteilte, kamen die C2-Jungs besser zurecht. Die Außen des Gegners wurden jetzt einzeln gedeckt, um dem Gegner weniger Anspielstationen zu bieten und der freie Spieler unterstützte nun immer die Abwehr in der Mitte. Durch diese Spielweise kamen die zwei wichtigsten Spieler der Engener nicht mehr so stark zum Zug und die Konstanzer konnten sich bis zur Pause einen leichten Drei-Tore-Vorsprung herausspielen. Angesichts der permanenten Überzahl war dies aber eigentlich zu wenig.


Die Ansage in der Kabine war daher, die in der ersten Halbzeit ausgegebene Abwehrstrategie viel konsequenter umzusetzen, was im Verlauf der zweiten Hälfte immer besser gelang. Die C2-Jungs bauten ihren Vorsprung konsequent aus. Ihr Torhüter war jetzt richtig gut im Spiel, parierte einige Würfe und leitete schöne Tempogegenstöße ein. Auf der anderen Seite tat sich Engen dagegen zunehmend schwer gegen die gut stehende Konstanzer Abwehrreihe und auch die Zeit zehrte nun zusehends an den Kräften der Gegner. Konstanz agierte dafür immer selbstsicherer und der Trainer wechselte nun munter durch. In den letzten fünf Minuten setzten die HSG-Jungs zum Endspurt an und zogen auf den Endstand von 30:21 davon.


Am Ende ein ungefährdeter Sieg und eine gute Übung im Überzahlspiel. Bleibt zu hoffen, dass die C2-Jungs sich an die nun geübten Strategien erinnern, wenn sie das nächste Mal in Überzahl agieren dürfen.


HSG Konstanz: Hannes Spaett (Tor); Jannis Pagels (3), Davis Soos (2), Linus Böhm, Quirin Köble (10), Justus Rabe, Julian Hopfner, Royaro Ciman (3), Bastian Romer (1), Konstantin Hahn (4), Jacob Ischebeck (7), Vincent Diete.

 

B2-Jugend und der Fluch der frühen Meisterschaft
D2-Jugend auf Meisterschaftskurs

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.hsgkonstanz.de/

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.