Head Verein mit Zertifikat

v teams

D-Jugend News

D-Mädchen liefern tolles Spiel ab – für Punkte reicht es aber noch nicht

D-Mädchen liefern tolles Spiel ab – für Punkte reicht es aber noch nicht

Bezirksklasse:
HSG Konstanz Dw – TSC Blumberg 21:25 (10:14)
 

Nach der Klatsche zum Bezirksklasseneinstand am letzten Wochenende in Allensbach erwarteten die D-Mädchen der HSG den nächsten schweren Gegner aus Blumberg.

 

Trainer Finn Pütz leistete in den beiden Trainings nach der klaren Niederlage im ersten Bezirksklassenspiel ganze Arbeit, denn die D-Mädchen der HSG zeigten im Spiel gegen Blumberg von Beginn an keinen Respekt oder gar Zurückhaltung. Getreu dem Motto nach dem Spiel ist vor dem Spiel hatten die Mädchen den Fokus voll auf Blumberg gelegt und stellten sich mutig der Herausforderung, dem von einem starken Duo dominierten Gästeteam die Zähne zu zeigen.

 

Die Blumberger hatten aber ebenso kein Interesse daran, in Konstanz Punkte liegen zu lassen und so waren auch sie es, die das Spiel anführten. Mit ihren zwei gefährlichen Angreiferinnen schickten sie die Konstanzer schnell mit 0:4 in einen deutlichen Rückstand, dem die Heimmannschaft nun hinterherlaufen musste.

 

Aufgrund von Ausfällen und angeschlagenen Spielerinnen ging die HSG mit einer teils neuen Angriffsformation auf's Feld und gemeinsam versuchten sie, sich über ordentliches Aufbauspiel durch die Blumberger Abwehr zu kämpfen. Es gelangen sehenswerte Treffer doch der Rückstand wollte nicht kleiner werden, sondern hielt sich hartnäckig bei fünf Toren. Zu flink nutzten die Blumbergerinnen die Gegenangriffe aus und überrumpelten die HSG.

 

Zum Halbzeitpfiff hatten die Konstanzerinnen den Fünf-Tore-Rückstand gerade noch festhalten können und mit 13:18 für Blumberg ging es in die Kabine.

 

Hälfte zwei sollte dann aber nochmals Spannung pur bringen, denn die HSG-Mädchen hatten sich nun besser auf die Gegnerinnen eingestellt und verdarben den Gästen den Spass in dem sie die Abwehrleistung enorm erhöhten und die wieder gesunde HSG-Torhüterin mit tollen Paraden ebenso dazu beitrug. Bis zur 30. Minute hatte sich das HSG-Team auf zwei Tore herangekämpft und von der Tribüne wurden die Anfeuerungsrufe immer lauter. Doch auch die Blumbergerinnen erkannten den Ernst der Lage und zündeten nochmals den Turbo, um den alten Abstand wieder herzustellen. Am Ende gingen sie dann auch verdient mit 25:21 als Sieger vom Platz. Ein Lob für eine enorme Leistungssteigerung gebührt aber auch dem HSG-Team, das hier deutlich gemacht hat, dass es nicht zu Unrecht den Aufstieg in die Bezirksklasse geschafft hat.

 

HSG Konstanz: Selma Bellmann (Tor); Lilli Pagels, Lara Freistetter, Anni Widmann, Jule Schuster (9), Jule Böhm, Emilia Deeg (4), Lia Wegner, Fiona Hafner (8), Ann-Sophie Grießmayer, Alina Romer, Maria Monteiro.

 

D2-Jugend kommt in Fahrt und gewinnt zweites Spiel...
HSG Konstanz verliert Handball-Fest gegen Frisch A...

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.hsgkonstanz.de/

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.