Head Verein mit Zertifikat

v teams

D-Jugend News

D-Mädchen: Trotz toller erster Hälfte keine Punkte im Derby

D-Mdchen-16.12.2017

Bezirksklasse:

SV Allensbach - HSG Konstanz D-weiblich 27:22 (11:11)

 

Im spannenden Rückspiel gegen den SV Allensbach überzeugten die HSG-Mädchen mit einer spielerisch tollen ersten Hälfte. Zum Sieg reichte es am Ende aber nicht und die erste Niederlage in der Bezirksklasse steht nun auf dem Konto.

 

Aus einer zunächst sehr offensiven Abwehr heraus agierten die HSG-Mädchen sehr sortiert und konzentriert, was den Gastgeberinnen einige Probleme im Spielaufbau bescherte. Die Konstanzerinnen störten sehr früh, stellten Passwege zu und schalteten nach Balleroberung schnell um und trugen schnelle aber keine überhasteten Angriffe vor das gegnerische Tor. Während Allensbach die HSG Konstanz eher mit schnellen Durchbrüchen überwand, überzeugte die HSG mit teils Applaus würdigen Spielstafetten und erfolgreichen Abschlüssen. Sowohl über den Kreis als auch im Zusammenspiel mit den Außen oder mittels einfacher Wechsel fand das D-Mädchen-Team das gegnerische Tor und war dabei recht abschlusssicher. Wären da nicht die Gastgeberinnen gewesen, denen der Weg zur und an der HSG-Torhüterin vorbei zwar erschwert wurde, die aber über ihre Kaltschäuzigkeit und Schnelligkeit doch immer wieder einfache Tore erzielten und damit das Spiel auf Augenhöhe hielten. Zur Halbzeit hieß es 11:11 unentschieden.

 

Wie schon im Hinspiel war zum Seitenwechsel alles offen, doch diesmal gelang es der HSG Konstanz nicht, die Wachsamkeit hoch genug zu halten und die Vorgaben umzusetzen. Es schlichen sich überhastete Einzelaktionen ein und die Suche nach der freien Frau, die in der ersten Hälfte oft gut gelungen war, blieb aus. Die Gastgeberinnen hatten sich zudem auch besser auf die HSG-Angriffe eingestellt. So verhedderte man sich häufig in der Allensbacher Abwehr und in der Konsequenz fehlte dann die Kraft für eine erfolgreiche Verteidigung der quirligen Einzelkämpferinnen auf Allensbacher Seite. Ab Minute 34 wurde es immer schwerer, den zunächst noch geringen Rückstand aufzuholen, denn mit zunehmender Spieldauer wurden auch klare Chancen aufgrund nachlassender Kondition vergeben. Nun sah man sich auch dem ersten Vier-Tore-Rückstand ausgesetzt, doch ein erneutes Aufbäumen ließ die HSG durch tolle Aktionen unterschiedlicher Akteure nochmal auf zwei Tore herankommen. Der Einbruch folgte nun aber postwendend, die Kräfte waren am Ende und dem Durchmarsch der Allensbacherinnen durch die zu offensive HSG Abwehr war nichts mehr entgegenzusetzen. Mit dieser 22:27-Niederlage mussten die HSG-Mädchen nach dem Unentschieden im Hinspiel diesmal zwei Minuspunkte hinnehmen.

 

HSG Konstanz Dw: Sofia Becci (Tor); Antonia Voggesser, Jule Schuster (9), Anni Widmann (4), Fiona Hafner (4), Ella Weise (1), Ida Güntner (1), Lilli Pagels (3), Alina Romer, Mona Jehle. Clara Stetter, Marla Deseyve, Anna Maier.

D1-Jugend: Die ewige Frage nach dem Warum, Teil 2
„Wahrscheinlich kribbelt es noch ein wenig mehr“: ...

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.hsgkonstanz.de/

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.