Head Verein mit Zertifikat

v teams

E-Jugend News

E2-Jugend beschließt Saison mit Doppelspieltag

E2-Jugend beschließt Saison mit Doppelspieltag

HSG Konstanz E2 – SG Allensbach/Dettingen 2 0:4

Heimspiel in der Fremde

 

Aufgrund einer gewünschten Spielverlegung der Gäste hat die HSG Konstanz eingewilligt, ein Heimspiel in Allensbach zu spielen. Kurz vor den Osterferien trat das Team von Robert Martin noch einmal mit 14 Spielern und Spielerinnen in Vollbesetzung an. Gut gelaunt und guter Dinge, tummelten sich die Jungs und Mädels in der Riesenberghalle zum Aufwärmen, noch nicht ahnend, dass sich hier erneut die Chance ergeben würde, Punkte mit nach Hause zu nehmen. Gleich mit Anpfiff legte die von Robert Martin auf's Feld geschickte Anfangsformation los und knüpfte eindrücklich an die Leistung der zwei vorangegangenen Spiele an. Mit sauberer Manndeckung in der Abwehr war die 2x 3:3-Hälfte heiß umkämpft. Mal legte Konstanz ein Tor vor, mal die Gäste aus Allensbach in eigener Halle. Lange war kein Übergewicht zu erkennen und so bekamen die mitgereisten Fans ein munteres Spiel auf Augenhöhe zu sehen, in dem sich keine der beiden Mannschaften in die Enge treiben ließ.

 

Beim Stand von 7:7 keimte Hoffnung auf, dass angesichts der klaren Ausnutzung schön heraus gespielter Torchancen das Glück heute auf der Seite der Konstanzer E2 sein könnte. Doch mit Glück alleine gewinnt man keine Spiele und so mussten sich die Jungs und Mädels mächtig ins Zeug legen, um auch das 8:8 noch auszugleichen. Insbesondere die Mädels der Gästemannschaft zeigten sich am Ende dieser ersten Hälfte dann aber doch abgezockter und trafen im Gegenzug gerade dann, wenn die HSG-Kids Würfe vergaben. So musste diese ansehnliche und mutig durchgespielte erste Halbzeit wieder einmal knapp mit 8:10 und damit 0:2 Punkten an Allensbach/Dettingen abgegeben werden. Nach der Pause ging es zwar aus Konstanzer Sicht ordentlich weiter, doch ließ die Torausbeute sehr zu wünschen übrig. Gegen die erfahrener und eingespielter wirkenden Gegner muss man jede Torchance nutzen, um am Ende als Sieger vom Feld zu gehen. Nur drei Treffer gegenüber deren neun auf Allensbach/Dettinger Seite waren nicht genug, um Punkte einzufahren. Erfreulich in diesem Spiel, dass das junge Team erneut im 2x 3:3-Modus spielerisch und taktisch zugelegt hat und nun auch älteren Teams Paroli bieten kann. Dies lässt für die kommende Saison auf jeden Fall einen optimistischen Ausblick zu.

 

HSG Konstanz: Anton Maier (Tor); Quentin Schweden (1), Basile Lambert (2), Samuel Maier, Leo Maier, Nathan Schilli, Henri Rothmann, Lukas Grummt (2), Rouven Grummt (1), Fiona Hafner (2), Juri Binder (1), Mike Hauss, Jonas Filleböck, Jule Schuster (2).

 

SG Überlingen/Bodmann 2 – HSG Konstanz E2 8:4

Letzter Spieltag

 

Am Palmsonntag konnte Trainer Robert Martin immerhin neun Spieler aufbieten, die zum letzten Spiel der Saison mit nach Überlingen fuhren. Ein Blick auf die bisherigen Spiele der Gastgeber machte deutlich, dass die Konstanzer heute einem sehr zielstrebigen Gegner gegenübertreten mussten. Wie es oft am Ende der Saison so ist, findet der Aufwärtstrend mit dem letzten Spiel sein vorläufiges Ende und man kann, neben allen möglichen gemachten Erfahrungen, auf jeden Fall eine positive hervorheben: der Trainingsaufwand hat sich gelohnt, die Mannschaft hat dazu gelernt, sich in vielen Bereichen verbessert und individuelle Fortschritte sind deutlich erkennbar. Es gab in Überlingen zwar erneut keine Punkte, aber das Team setzte vieles hervorragend um, was in den vergangenen Spielen schon als klare Verbesserung ersichtlich war. Abwehrverhalten: Klar gesteigert, wenn auch teilweise noch mit ungestümen Deckungsvarianten. Angriffsspiel: Deutlich engagierter und mit weitaus mehr Überblick als noch zu Beginn der Saison. Allerdings werden noch zu viele toll heraus gespielte Torchancen versemmelt, über das Tor gejagt oder dem Torhüter in die Arme gelegt. Dennoch, die 6:3-Niederlage in der ersten Hälfte zeigt, dass man auch diesmal wieder nah dran war und dem Gegner nur wenige Gelegenheiten ließ, sich durchzusetzen. Hälfte zwei ging mit 8:4 verloren, auch hier weist der Trend in die richtige Richtung.

 

HSG Konstanz: Anton Maier (Tor); Basile Lambert (3), Leo Maier (2), Nathan Schilli, Henri Rotmann, Rouven Grummt (1), Juri Binder, Fiona Hafner (1), Jona Hoffmann.

 

Lady Play 2014 – Das Event für Frau und Kind!
A-Jugend schließt Bundesliga-Saison auf gutem sieb...

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.hsgkonstanz.de/

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.