Head Verein mit Zertifikat

v teams

E-Jugend News

Ein Tor zu wenig – gemischte E1-Jugend verliert rasantes Spiel denkbar knapp

Ein Tor zu wenig – gemischte E1-Jugend verliert rasantes Spiel denkbar knapp

Bezirksklasse:

SG Rielasingen/Gottmadingen - HSG Konstanz gemischte E1-Jugend 3:1

 

In einem für ein E-Jugendspiel sehr schnellen und dynamischen Spiel kamen Spieler, Schiedsrichter und Trainer gleichermaßen zum Schwitzen. Die Gottmadinger Goldbühlhalle war Schauplatz eines offenen Schlagabtausches mit hohem körperlichem Einsatz als die E-Jugendteams der SG Rielasingen/Gottmadingen und der HSG Konstanz im Bezirksligaspiel aufeinander trafen.

 

In Hälfte eins zogen die Gastgeber zunächst mit vier Toren davon, während auf Konstanzer Seite einige Male der Torpfosten oder der gut aufgelegte Keeper im Wege standen. Davon ließen sich die Gäste vom Bodensee aber nicht beirren, sondern suchten weiter den Weg zum Tor und versuchten den Anschluss zu finden. Nach einiger Suche fanden sie diesen auch und legten von da an eine tolle kämpferische Einstellung an den Tag, den jeder Trainer nur zu gerne sieht. Beim 7:7 schien dann sogar der Halbzeitsieg im zweimal 3:3-Modus möglich, doch Rielasingen/Gottmadingen legte nochmals ein Tor vor, was die E1-Trainer der HSG Konstanz zur Auszeit zwang. Ein dabei vorgegebener Spielzug wurde par excellence ausgeführt und in letzter Sekunde der Ausgleich erzielt. In Hälfte eins durften sich die Teams nach Spannung pur mit 8:8 den Sieg teilen.

 

In die zweite Spielhälfte starteten erneut die Gastgeber dynamischer und wieder liefen die Konstanzer einem bis zu vier Tore Rückstand hinterher ehe sich die Lücken auftaten, Spielzüge funktionierten, Pässe ankamen und schöne Tore erzielt wurden, die bis zum 8:8 auch nötig waren.

 

Von jetzt an kam es zum offenen Schlagabtausch, Tor hin, Tor her, und immer lag das Team Rielasingen/Gottmadingen knapp vorne und Konstanz musste den Ausgleich liefern. Beim Stand von 15:15 flatterten den Konstanzer Youngsters dann aber doch die Nerven, der Ball wollte nicht in den eigenen Reihen bleiben und fand den Weg in gegnerische Hände, die mit aller Macht den Ball nochmals ins Konstanzer Tor buchsierten. 15:16 aus Konstanzer Sicht denkbar unglücklich – aber so ist Handball! Mit der ersten Niederlage in der Bezirksklasse im Gepäck trat das sichtlich ausgepumpte HSG-Team um das dennoch sehr zufriedene Trainerduo Grether/Hafner die Heimreise an.

 

HSG Konstanz: Nevio de Rosa (Tor); Lisa Binder, Alina Romer, Fiona Hafner (8), Yaris Gabriel (2), Juri Kutscha, Felix Harttung (1), Nico Grether (2), David Soos (10).

 

Mit Video! Eindrucksvolle Reaktion: HSG Konstanz f...
A-Jugend vor richtungsweisendem Duell in Pfullinge...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

     

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.