Head Verein mit Zertifikat

v teams

E-Jugend News

Ups and Downs bei der E1-Jugend, ein Halbzeitsieg aus vier Hälften

E1-Jugend-10-2017-1

Bezirksklasse:

SG Allensbach-Dettingen-Wallhausen – HSG Konstanz E1 2:2

 

Die hochmotivierte E1-Jugend der HSG Konstanz erlebt aufregende Zeiten in der Bezirksklasse. Beim Spiel in Allensbach zeigten sich die Jungs um Trainer Andras Nyesö mit großer Spiellaune. Die Partie verlief sehr fair, wobei hier von beiden Teams nichts verschenkt wurde. Jedes Tor musste mit Konzentration und glasklarem Abschluss erarbeitet werden. In der ersten Hälfte, im zweimal Drei-gegen-drei-Modus, musste sich das HSG Team nach fairem Kampf mit 7:9 geschlagen geben.

 

Dass viel Potential in der E1-Jugend aus Konstanz steckt, zeigte sich dann in Halbzeit zwei, im normalen Spielmodus. Wieder lieferten sich beide Teams einen hartnäckigen aber fairen Schlagabtausch wobei diesmal das HSG-Team die Nase vorne behalten konnte und am Ende auch klar mit 12:8 gewann. Eine verdiente Punkteteilung, die in der Aufarbeitung sicherlich spannende Erkenntnisse liefert, da man sich heute mit einem gleichwertigen Gegner messen konnte.

 

HSG Konstanz E1: Benedikt Baumann, Nelio Deeg, Emil Nyesö, Ole Oswald, Peter Storz, Vlad Boldea, Finn und Jannis Eichenlaub.

 

JSG Hegau 3 – HSG Konstanz E1 4:0

 

Im Spiel gegen die Mannschaft Hegau 3 zeigte sich das E1-Team der HSG in personell etwas veränderter Form und dies sollte sich gegen die hohe Körperlichkeit der Gastgeber auch bemerkbar machen. Die HSG-Kids taten sich nicht nur gegen den guten Torhüter schwer, auch das auf viel Kraft ausgelegte Spiel der Hegauer bescherte im Spielverlauf die ein oder anderen Schwierigkeiten. Zwar verkaufte sich das Konstanzer Team gut, doch es gelang nie der entscheidende Umschwung, was die Torfolge anbelangte. Die Hegauer waren einfach früher am Ball und verwandelten gebotene Chancen kraftvoll und kompromisslos. In beiden Hälften mit den jeweils unterschiedlichen Modi, musste sich das Team von Andras Nyesö geschlagen geben. Während man in Halbzeit eins mit 5:7 noch recht nahe dran war, zeigte sich in der zweiten Spielhälfte, die mit 5:10 verloren ging, der Unterschied etwas deutlicher. Dennoch eine lehrreiche Partie, wobei auch klar herausgestellt wurde, dass die Konstanzer Mädels und Jungs weiter an ihrem Abschluss feilen müssen, um künftig doch das ein oder andere Tor mehr zu erzielen.

 

HSG Konstanz E1: Benedikt Baumann, Nelio Deeg, Emil Nyesö, Ole Oswald, Peter Storz, Mattes und Carla Dreymann, Emil Padberg.

Ungefährdeter Erfolg: U23 stellt Weichen gegen St....
Erster Coup: HSG Konstanz verpflichtet Junioren-Eu...

Ähnliche Beiträge

Rothaus

a2r:media

Alexander Heitz

CineStar

Doser

Kempa

Randegger

Schwarz Aussenwerbung

Südstern - Bölle

 

sponsoren aesculap

Böhm Sport Konstanz

club aktiv

Ingun

Playlifesports/Tipico

Spar- und Bauverein Konstanz eG

Stadtwerke Konstanz

Volksbank Konstanz

     

Facebook Twitter Instagram YouTube

Jugendzertifikat

2HBL

HBL Kampagne
HBL Kampagne

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Benutzen der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Politik und Datenschutzerklärung zu.